ISBE GmbH

News

28.03.2017 – Neues Release Tool-Designer Sketcher

Neues Release Tool-Designer Sketcher

Mit dem März 2017 Release haben wir die TD Sketcher Suite wieder um nützliche Funktionen für Sie erweitert. Zahlreiche Erweiterungen wie z.B. der neue TD Sketcher ASSEMBLY für einfachen Werkzeugzusammenbau, die Vorgabewerte für verschiedene Materialien und unser integrierter Remote Support Client stehen ab sofort bereit.



Release Highlights TD Sketcher ASSEMBLY

NEU Komplettwerkzeuge lassen sich mit TD Sketcher ASSEMBLY im Handumdrehen aus einzelnen TD Sketcher Projektdateien zusammenbauen und visualisieren. Mehrere Komplettwerkzeuge können in Operationen zusammengefasst und gemeinsam abgespeichert werden.

Release Highlights TD Sketcher SOLID

NEU DXF-Konturen lassen sich während des Imports in die einzelnen Werkzeugbereiche zerlegen um noch komplexere Werkzeuge aus vorhandenen Konturen zu erstellen.

NEU Unser Remote Support Client ist nun in den TD Sketcher integriert. Somit lassen sich Hilfestellungen ohne weitere Installation sofort durchführen.

NEU Ein zusätzlicher Kernanstieg ermöglicht auf Wunsch eine noch detailliertere Nutgeometrie.

NEU Das Anlegen von Werkzeugaufnahmen wurde durch die gewohnt einfache Definition über Konturelemente und eines DXF-Importes erweitert.

NEU Lange Werkzeuge können mit einer Bruchkante in der Zeichnung um einen einstellbaren Wert gekürzt werden.

NEU Standardwerte für die Schneidengeometrie lassen sich material- und werkzeugabhängig für perfekt ausgelegte Werkzeuge anlegen.

Release Highlights TD Sketcher DIAMOND

NEU Die einzelnen PKD-Schneiden können nun als Stückliste in die Zeichnung übernommen werden.

NEU Der PKD-Werkstoff kann nun jeder PKD-Schneide hinterlegt werden.

NEU Vollhartmetall- oder Voll-PKD-Schneidspitzen lassen sich nun einfacher anlegen. 

Release Highlights TD Sketcher 3D

NEU Bohrer werden nun mit der definierten Rückenabsetzung simuliert.

NEU Die 3D-Basismodelle nach DIN 4003 lassen sich im speziellen Siemens NX Format exportieren.

Release Highlights TD Sketcher TIME

NEU Die Profile wurden um Schrupp- und Schlichtoperationen erweitert.

NEU Rundschliffrohlinge lassen sich über das Zeit-Abtrags-Volumen berechnen.

NEU Weitere Operationen ermöglichen eine noch präzisere Zeitberechnung.

 

Zahlreiche weitere Neuerungen und Verbesserungen.

Mehr Informationen zum TD Sketcher Release (PDF)

Laden Sie die aktuelle Version direkt von unserem Server und testen Sie den TD Sketcher SOLID kostenlos in vollem Umfang für 30 Tage! Die weiteren TD Sketcher Ausführungen stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage als Testversion zur Verfügung.

DOWNLOAD NOW

31.01.2017 - ISBE erhält Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“

ISBE erhält Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“

Nicht umsonst zählt die ISBE GmbH zu den Innovationsführern im Bereich Softwareentwicklung. Dies bestätigt das Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“, mit dem die ISBE GmbH vom Stifterverband für Deutsche Wissenschaft ausgezeichnet wurde. Bereits seit der Gründung 1997 setzt die ISBE GmbH auf Innovation und bietet durchdachte und einfach nutzbare Softwarelösungen für Werkzeughersteller und Werkzeuganwender. Im Bereich Forschung und Entwicklung arbeitet die ISBE GmbH mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen eng zusammen, um die aktuellen und zukünftigen Marktbedürfnisse rechtzeitig zu erkennen und diese umzusetzen.

Weitere Informationen zum Gütesiegel (externer Link)

7.- 8.02.2017 - European Users Conference 2017

European Users Conference 2017

7 - 8 Februar 2017

Ibis Styles Hotel Stuttgart

Teinacher Str. 20 | 70372 Stuttgart

In Kooperation mit Third Wave Systems und dem Institut für Werkzeug- und Fertigungstechnik (iWFT) der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) präsentieren wir Ihnen den Einsatz virtueller Methoden zur Optimierung der Zerspanung von der Werkzeugentwicklung bis zum Fertigungsprozess. Die Anwenderkonferenz findet auf Englisch statt.

Veranstaltungsprogramm (PDF)

 

17.10.2016 – Neues Release ISBE CAD/CAM-System Tool-Designer Suite

Neues Release ISBE CAD/CAM-System Tool-Designer Suite

Die neue Version des ISBE CAD/CAM-Systems Tool-Designer Suite mit dem Kernmodul TD WinNut ist verfügbar. Entdecken Sie die Möglichkeiten der Software zur 3D-Modellierung von schleifbaren Zerspanwerkzeugen.

NEU Mit dem Oktober 2016 Release wurde das Modul TD Point um die Möglichkeit erweitert, die Ausspitzungen an Bohrern noch detaillierter zu beschreiben. Hierzu wurden zahlreiche Parameter wie Außermitte, Übermitte, Ein- und Ausfahrwinkel hinzugefügt.

NEU Die zusätzliche Option Rückenfase ermöglicht in TD Point eine individuelle Freistellung der Schneide hinter den Freiwinkeln.

NEU Zu der bisherigen Konstruktionsansicht bei der Definition der Stirngeometrie kann eine 2D Simulationsansicht zugeschaltet werden. Das Ergebnis kann somit unmittelbar nach Änderung der Parameter geprüft werden.

NEU STL-Daten werden mit dem ISBE TD ReCAD völlig unkompliziert in weiterverwendbare 3D-STEP-Modelle überführt. Unabhängig davon, ob die STL-Daten von Messmaschinen oder durch Simulationen erzeugt werden. Die Vorteile der Reverse-Engineering Lösung sind vielfältig.

Mehr Informationen zum TD Suite Release (PDF)

Das ISBE-Team steht Ihnen jederzeit beratend zur Verfügung. Gerne beantworten wir Ihre Fragen bei einer kostenlosen Online-Präsentation. Um ein Beratungsgespräch zu vereinbaren kontaktieren Sie uns bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. +49 (0)711 223298-70.

 

22.09.2016 – Digitale Werkzeugdaten im Fokus der AMB 2016

Digitale Werkzeugdaten im Fokus der AMB 2016

Auf der AMB 2016 präsentierte der Stuttgarter Softwarehersteller ISBE GmbH viele Neuheiten aus den Produktlinien Tool-Designer Suite und Tool-Designer Sketcher Suite.

Besonders großes Interesse zeigte das Fachpublikum an dem erstmals auf der AMB 2016 vorgestellten Tool-Designer ReCAD. Speziell für schnelles Re-Engineering von Zerspanwerkzeugen entwickelt, können STL-Daten damit in weiterverwendbare 3D-STEP-Modelle überführt werden. Die einfache und unkomplizierte Bedienerführung stellte dabei das große Plus dar. Im Handumdrehen werden mit TD ReCAD echte 3D-Flächenmodelle aus 3D-Daten von Schleifsimulationen oder Messmaschinen erstellt.

Auch die Erweiterungen des TD Sketcher trafen bei den zahlreichen Messebesuchern auf große Resonanz. Die neue TD Sketcher CAM Software für das Generieren von 3D-Grundkörpermodellen für die Fertigung sorgte für regen Anklang und überzeugte viele Interessenten. Die Berechnung der Flächen und effektiven Schneidenlängen für die PKD-Einsätze und das Werkzeugvolumen erleichtert die schnelle Kalkulation der Halbzeugkosten. Positiv erwähnt werden muss auch die nahtlose Integration in den TD Sketcher DIAMOND.

Das Software- und Engineeringpaket Tool-Data Converter überzeugte die AMB-Besucher als eine budgetfreundliche Lösung für die Konvertierung und Vervollständigung der Daten von Standard- und Sonderwerkzeugen auf Basis des TD Sketcher 3D. Das innovative Konzept der Datenkontrolle und -aufbereitung ermöglicht die Erzeugung von 3D-Basismodellen nach DIN 4003 / ISO 13399-3D sowie der 2D-Zeichnung in der BMG Layerstruktur 3.0.

“Unsere neuen Produkte und zahlreichen Erweiterungen treffen den Nerv unserer Besucher. Beson-ders die Verfügbarkeit von weiterverwendbaren digitalen Werkzeugdaten jenseits von Excel und STL sind heute das große Thema. Insellösungen und Einbahnstraßen gehören endgültig der Vergangen-heit an.“, so Steffen Kluth, Leiter Produktmanagement bei ISBE.

 

11.-12.10.2016 – ISBE Workshop

Einfluss von Materialkennwerten auf realitätsnahe Zerspansimulationen

11.+ 12. Oktober 2016

Rheinische Fachhochschule Köln | iWFT

Vogelsanger Straße 295 | 50825 Köln

Die ISBE GmbH lädt Sie herzlich zum Workshop nach Köln ein. In Kooperation mit dem Institut für Werkzeug- und Fertigungstechnik (iWFT) der Rheinischen Fachhochschule Köln sowie unserem Partner Third Wave Systems präsentieren wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Materialmodellierung sowie deren Verbesserungspotentiale für Zerspansimulationen am Beispiel von AdvantEdge FEM und Production Module.

Der Workshop zielt darauf ab, den Einfluss der Modellparameter auf die Abbildungsgüte einer Zerspansimulation zu untersuchen. Neben praktischen Hinweisen zur Implementierung individueller Modelle in AdvantEdge FEM wird auch Bezug auf die Methoden zur Ermittlung der Modellparameter genommen sowie der Vorteil von schleifbaren Werkzeugmodellen aufgezeigt.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. +49 (0)711 223298-70 zur Verfügung.

 

15.10.2014 – Zeichnungssoftware TD Sketcher auf Expansionskurs

Zeichnungssoftware TD Sketcher auf Expansionskurs

Jetzt auch PKD- und Wendeplattenwerkzeuge einfach definieren

Seit Oktober ist die neue Version des ISBE Tool-Designer Sketcher verfügbar. Für das neue Release wurde die TD Sketcher Produktfamilie mit der Bezeichnung TD Sketcher Suite um zusätzliche Anwendungsgebiete erweitert. Ab sofort stehen insgesamt vier Ausbaustufen des Programms zur Definition und Zeichnungserstellung von Zerspanwerkzeugen ohne CAD zur Verfügung.  Mit den TD Sketcher Ausbaustufen DIAMOND und INSERT werden neben VHM- und HSS-Werkzeugen jetzt auch PKD- und Wendeplatten-Werkzeuge schnell und einfach definiert.

TD Sketcher SOLID für VHM- und HSS-Werkzeuge

Das bisher unter der Bezeichnung TD Sketcher bekannte Programm zur Zeichnungserstellung von VHM- und HSS-Werkzeugen wurde in TD Sketcher SOLID umbenannt. Für Kunden des Programms ändert sich lediglich der Produktname. Mit dem neuen Release bietet das Basisprodukt der TD Sketcher Suite die Möglichkeit, neben Bohrern, Fräsern, Reibahlen, Stufen- oder Konturwerkzeugen nun auch Formplatten und Einschneider zu definieren. Darüber hinaus wurde die Werkzeugdokumentation erweitert, so dass jedes Werkzeug  mit nunmehr bis zu fünf Zeichnungen innerhalb einer Projekdatei umfassend dokumentiert und illustriert werden kann.

TD Sketcher DIAMOND für PKD- und HM-bestückte Präzisionswerkzeuge

Mit dem TD Sketcher DIAMOND werden PKD Schneiden entlang der Außenkontur schnell und unkompliziert mit Hilfe eines Werkzeugassistenten grafisch definiert. Neben der parameterbasierten Auslegung eines Werkzeugs und seiner Außenkontur ermöglicht das Programm eine einfache Festlegung von Bereichen, die mit PKD oder HM bestückt werden sollen. Zusätzlich lassen sich Grunddaten der PKD Platten, wie beispielsweise die typischen Verrundungen und Plattendicke, angeben. Ohne Mehraufwand entstehen so anschauliche und aussagekräftige Angebotszeichnungen für PKD Werkzeuge.

TD Sketcher INSERT für Wendeschneidplatten-Werkzeuge

Mit dem TD Sketcher INSERT können Art und Lage der Wendeschneidplatten auf der Außenkontur des Werkzeugträgers entsprechend der Kundenvorgabe schnell und einfach definiert werden. Die Positionierung und Orientierung einzelner Platten ist deutlicher einfacher als mit herkömmlichen Systemen. Die Kosten der Angebotszeichnung reduzieren sich im Vergleich zur CAD-basierten Zeichnung auf ein Minimum.

Durchgängiger digitaler Datenprozess mit TD Sketcher 3D

Für alle drei Ausbaustufen des TD Sketcher bietet ISBE eine entsprechende 3D-Version des Programms an. Damit werden aus den 2D-Daten auf Knopfdruck 3D-Modelle nach DIN 4003 / ISO 13399-3D für Kollisionsprüfungen sowie DIN 4000 Daten für die Verwendung in Tool Management Systemen erzeugt. Mit dem Einsatz des TD Sketcher 3D sind Werkzeughersteller in der Lage, ihren Kunden jederzeit zuverlässig nutzbare Daten des realen Werkzeugs zur Verfügung zu stellen.

 

23.07.2014 – Automatisierte Zeichnungserstellung jetzt auch für PKD Werkzeuge

Automatisierte Zeichnungserstellung jetzt auch für PKD Werkzeuge

Minutenschnelle Definition von PKD Schneiden mit TD Sketcher DIAMOND von ISBE

Als kompetenter Partner der Werkzeugindustrie bietet ISBE innovative Softwarelösungen für die Branche. Zur AMB 2014 stellt das Stuttgarter Unternehmen ein Produkt vor, das sich speziell an Werkzeughersteller wendet, die rotationssymmetrische, PKD- oder HM-bestückte Werkzeuge auslegen, planen und fertigen. TD Sketcher DIAMOND – eine Weiterentwicklung des etablierten ISBE Werkzeugzeichnungsprogramms TD Sketcher – bietet als erste Software auf dem Markt die Möglichkeit, PKD Schneiden entlang der Außenkontur grafisch zu definieren. Bereiche, die mit PKD oder HM bestückt werden sollen, können somit schnell und einfach festgelegt werden. Zusätzlich lassen sich Grunddaten der PKD Platten, wie beispielsweise die typischen Verrundungen und Dicke, angeben. Zusammen mit der aus dem TD Sketcher bekannten und bewährten Konturbeschreibung entstehen so ohne Mehraufwand anschauliche und aussagekräftige Angebotszeichnungen für PKD Werkzeuge.

Bisher wurden PKD Platten auf der Zeichnung meist über Hinweise beschrieben oder die Zeichnung wurde manuell bearbeitet, um PKD Bereiche darzustellen. Bei Änderungen am Werkzeugdesign verursachte diese Methode einen erheblichen Mehraufwand. Mit dem TD Sketcher DIAMOND gehört dies der Vergangenheit an. PKD Platten werden nun eindeutig in der Zeichnung dargestellt und bemaßt. Das Programm übernimmt selbstverständlich alle nachträglichen Änderungen per Knopfdruck in die Zeichnung. Somit können Werkzeughersteller schnell auf Kundenwünsche reagieren und jederzeit auf eine aktuelle Dokumentation zurückgreifen.

Der für PKD Werkzeuge ausgelegte TD Sketcher DIAMOND ermöglicht vielfältige Einsatzgebiete. Bereits beim Kunden vor Ort hat der Außendienst die Möglichkeit, Werkzeugparameter zu hinterlegen und eine Zeichnung mit den wichtigsten Abmessungen zu erstellen. Mithilfe der genauen Werkzeugbeschreibungsdaten erstellen Innendienst oder Anwendungstechnik innerhalb weniger Minuten eine professionelle Zeichnung des gesamten Werkzeugs inkl. PKD Schneiden und Bemaßungen. Die Zeichnung kann als Fertigungszeichnung weiterverwendet werden, indem zusätzliche, fertigungsrelevante Daten wie Oberflächengüte, Form- und Lagetoleranzen, Detailausschnitte und Hinweise hinterlegt werden. Gleichzeitig ist eine eindeutige Dokumentation jedes einzelnen Werkzeugs sichergestellt. Damit jedoch nicht genug: Mit dem Modul TD Sketcher3D generiert der Anwender automatisch DIN 4000 Daten des gezeichneten PKD Werkzeugs und erstellt ein 3D-Modell für die Fertigungssimulation beim Kunden.

 

23.07.2014 – Minutenschnelle Definition von Werkzeugträgern mit Wendeschneidplatten

Minutenschnelle Definition von Werkzeugträgern mit Wendeschneidplatten

Automatisierte Zeichnungserstellung statt aufwändiger CAD-Konstruktion

Zur AMB 2014 stellt der Stuttgarter Softwarehersteller ISBE die Neuentwicklung Tool-Designer Sketcher INSERT  vor. Damit profitieren Hersteller von Wendeschneidplatten-Werkzeugen von einem einfach zu handhabenden Zeichnungsprogramm. Häufig  werden die für die Angebotsabgabe erforderlichen Zeichnungen für WSP-Werkzeuge über aufwändige, zeit- und kostenintensive CAD-Konstruktionen erstellt. Diese Kosten schlagen auch dann zu Buche, wenn der Auftrag nicht zustande kommt. Hier spielt der TD Sketcher INSERT seine Stärke aus: Werkzeugzeichnungen werden nach Eingabe der Parameter automatisch im Handumdrehen erstellt. Art und Lage der Wendeschneidplatten auf der Außenkontur des Werkzeugträgers können entsprechend der Kundenvorgabe schnell und einfach definiert werden.

Die Kosten der Angebotszeichnung reduzieren sich dadurch auf ein Minimum. Verkaufsaußendienst, Innendienst und Anwendungstechnik profitieren bereits nach kurzer Einlernphase von professionellen Zeichnungen, die dank der assistentengeführten Software in Minutenschnelle erstellt werden können. CAD-Kenntnisse sind dafür nicht erforderlich. Beim TD Sketcher INSERT  handelt es sich um eine Weiterentwicklung des etablierten Werkzeugzeichnungsprogramms TD Sketcher, das zur Definition von VHM- und HSS-Zerspanwerkzeugen eingesetzt wird. Die Software lässt sich schnell und einfach in den Betriebsablauf integrieren.

Künftig können mit einem weiteren Modul aus der TD Sketcher Familie 3D-Modelle sowie DIN 4000 Daten des  Wendeschneidplatten-Werkzeugs generiert werden. Insgesamt profitieren Anwender gleich mehrfach vom Einsatz des TD Sketcher INSERT: das schnelle Erstellen von Angebotszeichnungen, die eindeutige Dokumentation von Aufträgen sowie die Möglichkeit, Werkzeugdaten für Tool-Management-Systeme sowie als 3D-Modelle zur Verfügung zu stellen, resultieren in deutlichen Effektivitätssteigerungen bei den Werkzeugherstellern.

 

02.06.2014 – TD Sketcher 3D Goes Cloud

TD Sketcher3D Goes Cloud

Digitale Werkzeugdaten für Tool Management Systeme

Mit dem TD Sketcher3D liefert ISBE ein Produkt, das digitale Werkzeugdaten im DIN 4000 Format erzeugt. Die digitalen Daten entsprechen dem realen Werkzeug und werden über die Cloud direkt an das Tool Management System des Auftraggebers übergeben. Anwender arbeiten mit dem Programm sehr effizient, da die digitalen Daten aus bereits vorhandenen Daten generiert werden.

Automatisch generiert: DIN 4000 Werkzeugdaten

Der TD Sketcher3D ist eine erweiterte Version des TD Sketcher, der bei Werkzeugherstellern für die einfache und schnelle Erstellung von Angebots- und Fertigungszeichnungen im Einsatz ist. Dazu geben Anwender lediglich die Werkzeugparameter ein – CAD-Kenntnisse sind nicht erforderlich. Neben der automatischen Generierung der DIN 4000-Daten aus den Daten der Werkzeugzeichnung erstellt das Programm ein 3D-Werkzeugmodell. Dieses wird für die Kollisionsbetrachtung mit gängigen CAD/CAM-Systemen sowie für die Werkzeug-Dokumentation in Tool Management Systemen verwendet. Alternativ können bereits gefertigte Werkzeuge mit dem TD Sketcher3D effizient im Nachhinein dokumentiert werden. Generell erhalten Anwender als Ergebnis aus den im TD Sketcher3D eingepflegten Werkzeugparametern eine 2D-Werkzeugzeichnung, ein 3D-Werkzeugmodell, DIN 4000-Daten sowie eine 3D-Vorschau. Die vier verschiedenen Ausgaben des TD Sketcher3D können in Tool Management Systeme, beispielsweise ToolsUnited, importiert werden.

Werkzeughersteller liefern Mehrwert

Welche Vorteile ergeben sich aus dem Einsatz des TD Sketcher3D für den Werkzeughersteller? Die Auftraggeber aus der zerspanenden Industrie verlangen zunehmend, dass Werkzeughersteller die digitalen Werkzeugdaten des realen Werkzeugs zur Weiterverwendung in Werkzeugverwaltungssystemen sowie für einen nahtlosen Fertigungsprozess mitliefern. Einige Auftraggeber fordern sogar, dass die digitalen Daten bereits in der Angebotsphase zur Verfügung gestellt werden müssen. Mit dem TD Sketcher3D verfügen Werkzeughersteller über eine effiziente Lösung, um den Anforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden. Wird für ein Werkzeug der TD Sketcher3D bereits für die Angebotszeichnung eingesetzt, können die digitalen Daten sowie das 3D-Modell quasi auf Knopfdruck erzeugt werden. Der Mehraufwand ist minimal, stattdessen bietet der Werkzeughersteller einen Mehrwert als Lieferant, der seinem Kunden jederzeit zuverlässige digitale Daten  des realen Werkzeugs zur Verfügung stellen kann.

Reale digitale Werkzeugdaten

Zerspanende Betriebe profitieren vom digitalen Datenprozess, den der TD Sketcher3D ermöglicht: Statt ungenauer, annähernder Daten des Werkzeugs erhalten sie nun exakte, reale Werkzeugdaten und 3D-Modelle, die für interne Fertigungs- und Dokumentationsprozesse weiterverwendet werden können. Alles in allem verspricht der Einsatz der 3D-Version des Tool-Designer Sketcher eine Win-win-Situation für Werkzeughersteller und Auftraggeber und trägt wesentlich zur Kundenbindung des Werkzeuglieferanten bei.

 

 

ISBE GmbH   |   Itterheim Softwaretechnik - Beratung und Entwicklung
Bahnhofstrasse 29   |   70372 Stuttgart
Tel +49 (0) 711 / 22 32 98 - 70   |   E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2017 ISBE GmbH   |   Alle Rechte vorbehalten.

Solutions Made in Germany